Home > Häufig gestellte Fragen > Wenn ein Akku nicht mehr funktioniert, woran erkenne ich das?

Wenn ein Akku nicht mehr funktioniert, woran erkenne ich das?

Ein defekter Akku ist natürlich sehr unangenehm. Daher ist es empfehlenswert, entsprechende Maßnahmen zu ergreifen, um die Lebensdauer der Akkus nach Möglichkeit zu verlängern. Letztlich kommt aber immer der Zeitpunkt, an dem der Akku wirklich definitiv kaputt ist und ausgewechselt werden muss. Woran erkennen Sie, dass ein Akku nicht mehr funktioniert; und welche Maßnahmen können Sie in diesem Fall ergreifen?

Symptome eines kaputten Akkus

Bei einem defekten Akku merken Sie zunächst, dass die Leistungen des Akkus stark eingeschränkt sind. Der Akku läuft sehr viel schneller leer als vorher; und wenn er überhaupt noch funktioniert, erzeugt er einen Strom, der Ihren Energiebedarf nicht hinreichend deckt. Die Akkuspannung ist konstant zu gering. Ein abgenutzter, alter Akku lädt sich häufig auch schlecht und nur sehr langsam auf. Wenn der Akku wirklich kaputt ist, lässt er sich überhaupt nicht mehr aufladen. In diesem Fall ist es auch empfehlenswert, es nicht mehr zu versuchen, da hierdurch potenzielle Gefahrensituationen auftreten können. Ein aufgeblähtes Gehäuse des Akkus ist auch ein deutlich sichtbares Symptom. Das Aufblähen des Akkugehäuses zeigt sich dann, wenn der Akku innen kaputt ist oder immer wieder mit einem falschen Ladegerät aufgeladen wird. In einem aufgeblähten Akku hat sich ein zu hoher Druck aufgebaut. Sobald dies eingetreten ist, darf der Akku nicht weiter verwendet werden. Ein weiteres Symptom ist Korrosion im Bereich der Akkupole. Korrosion kann durch leckende Akkusäure oder durch die Umgebung entstehen, in der sich der Akku befindet. Die Korrosion der Akkupole beeinträchtigt die Leitfähigkeit; dadurch kann der Akku nicht mehr die gewünschte Leistung erbringen.

Was tut man mit einem kaputten Akku?

Es ist keinesfalls empfehlenswert, einen kaputten Akku weiter zu verwenden. Ein defekter Akku kann Ihren Strombedarf nicht mehr decken; aber je nach dem Defekt kann auch die weitere Verwendung des Akkus gefährlich sein. Somit müssen kaputte Akkus bei einer Sammelstelle abgegeben und gegen ein neues Exemplar ausgetauscht werden. Intercel kann die Entsorgung alter oder kaputter Akkus übernehmen und Sie bei der Suche nach einem geeigneten neuen Akku beraten.

Vorbeugen ist besser als heilen

Natürlich wünschen Sie sich, dass der Akku möglichst lange funktioniert. Es gibt verschiedene Maßnahmen, die dazu beitragen. Auf unserer FAQ-Seite finden Sie unter der Überschrift „Allgemein“ einige Tipps dazu, wie Sie die Lebensdauer Ihres Akkus verlängern. Intercel liefert diverses Zubehör, das Ihnen dabei helfen kann.

Akku-Spezialist Intercel empfiehlt

Der richtige Akkutyp für Ihre Anwendung hängt von einer Reihe von Faktoren ab. Wird der Akku häufig zyklisch verwendet, bleibt er lange auf Stand-by, soll der Akku ein geringes Gewicht haben oder muss er langfristig hohe Temperaturen aushalten können? Unabhängig von der Anwendung gibt es einen Aspekt, der immer erfüllt sein muss: die Qualität. Sie möchten sich längere Zeit auf die Stromversorgung Ihres Akkus verlassen können. Intercel liefert qualitativ hochwertige Akkus für jeden Anwendungszweck. Sind Sie sich nicht sicher, welchen Akku Sie benötigen? Dann lassen Sie sich gern von einem unserer Spezialisten beraten. Gemeinsam mit Ihnen finden wir den richtigen Akku für Ihren Anwendungszweck.